Skip to main content

Aloe Vera

 

Aloe Vera Ursprung und weltweite Verbreitung

Aloe Vera Pflanzen sind tropische Gewächse und in Wüstengegenden heimisch. Es wird vermutet, dass sie ursprünglich auf der arabischen Halbinsel beheimatet waren. Heute ist die Aloe Vera Pflanze vor allem im Mittelmeergebiet, in Indien, auf den westindischen Inseln , und in Mexiko zu finden.

Erste Erwähnung der Aloe- Vera Pflanze in Ägypten

Vor ca. 6000 Jahren wurde in Ägypten der erste Aloe Vera Saft hergestellt. Sowohl Nofretete als auch Kleopatra schätzen diese als Schönheitselexier und vergötterten die Aloe Vera Pflanze. Sie glaubten, dass die Aloe Vera Pflanze zu einem langen Leben verhilft. Doch nicht nur zur Shönheitspflege für die Haut verwendete man in der Antike das „Blut“ der Aloe Vera Pflanze , sondern man erkannte bereits damals die konservierende Eigenschaft der Wunderpflanze Aloe Vera und balsamierte die Toten mit dem Saft der Aloe-Vera ein. Die Aloe galt als „Pflanze der Unsterblichkeit“ . Dac Aloe Vera Gel sollte dem Pharao auf dem Weg ins Jenseits Wegzehrung und Medizin bieten. Laut Literatur wurde ein Papyrus aus der Zeit 1550 v. Cr gefunden, auf dem die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung beschrieben wird.
Auch auf einer Tontafel aus Nippur aus der Zeit um 2200 v. Chr. wurde die Aloe Vera Pflanze erwähnt.

Göttliche Kraft der Aloe -Pflanze in Mesopotamien

In Mesopotamien kannte man die Wirkung der Aloe Vera Pflanze vor allem zur Reinigung des Darmes. Damals wurde die Ursache für Krankheiten Dämonen zugeschrieben , die in den Körper eingedrungen sind. Die Aloe Vera galt auch hier als „göttliche Pflanze“ die diese vertreiben konnten.

Aloe Vera als Heilpflanze bei den Griechen

Durch die Ägypter wurden die alten Griechen auf die Heilpflanze Aloe Vera aufmerksam.
So zum Beispiel soll Alexander der Grosse die Aloe- Pflanze auf seinen Kriegszügen als Notfallmedizien mitgenommen haben, um die die Verletzungen seiner Kämpfer mit dem Saft der Aloe Vera zu kurieren.

Positive Erfahrungen mit der Aloe Pflanze auch bei den Griechen
Nicht zu vergessen sind auch die Römer, die die Erfahrungen mit den „Wunderkräften“ der Aloe- Pflanze der Ägypter und Griechen nutzten. In die Geschichte eingegangen ist der griechische Arzt und Naturforscher Dioskurides. Er lebte (laut Wikipedia) im 1. Jahrhundert und stand als Militärarzt im römischen Dienst der Kaiser Claudius und Nero. Er ist bekannt für seine Bücher, in der er seine Arzneimittellehre von ca. 1000 Arzneimittel zusammenfasst. Laut( Wikepedia) sind neben Arzneimittel tierischen und mineralischen Ursprungs die medizinischen Eigenschaften, Zubereitung und Anwendung von mehr als 800 Arzneimitteln pflanzlicher Herkunft beschrieben.
Die Aloe- Vera Pflanze ist aufgrund seiner vielseitigen positiven Wirkungen einer seiner bevorzugten Heilpflanze. Er empfahl die Anwendung des Aloe-Vera Saftes bei zahlreichen Beschwerden zur Wundbehandlung, bei Magen- und Darmbeschwerden, Zahnfleischentzündung, Gelenkschmerzen, Juckreiz, Sonnenbrand, Akne, Haarausfall, usw.

 

Einzug der Aloe-Pflanze in den asiatischen Raum

Durch arabische Händler fand die Aloe Vera Pflanze Einzug in den asiatischen Raum . Die Aloe Pflanze breitete sich auch in Indien und weiter in das ferne Japan aus. Die Aloe Pflanze wurde als „königliche Pflanze“ verehrt.Die Samuraikrieger glaubten, dass sie durch das Einreiben mit Aloe Vera Gel unverwundbar werden.
Bereits seid dem 11. Jahrhundert war die Aloe Vera Pflanze in der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt. Sie diente vor allem als abführendes Hausmittel gegen Verstopfung und als ableitende Arznei .Das Heilbuch des Shih-Shen bezeichnet die Aloe Pflanze sie als „Mittel der Harmonie“ Es ist bekannt, dass auch Marco Polo die Heilkräfte der Aloe Vera auf seinen Forschungsreisen nutzte.

 

Siegeszug der Aloe Vera Pflanze bis nach Europa

Im 10. Jahrhundert gelang die Aloe vera Pflanze von Grossbritannien nun auch nach Europa. Sie setzte ihren Siegeszug von Spanien bis nach Süd- und Mittelamerika fort. Nach dem Vorbild von Marco Polo nahm Christoph Kolumbus Aloe Vera Pflanzen in Blumentöpfen mit auf seine Weltreisen. Mit dem Aloe Vera Saft der Pflanzen versorgte er die Wunden seiner Tagelöhner.
Bei den Maya-Indianer war die Aloe Vera Pflanze unter dem Namen „Quelle der Jugend „bekannt.

 

Biblische Bedeutung der Aloe Pflanze

Sogar in Bibel ist die Aloe Pflanze erwähnt wird. (Ps. 45,9 und Spr. 7,17)
Neben der Einbalsamierung der Toten, wurde diese zu biblischen Zeiten als Räucherwerk und zur Herstellung von Parfüm verwendet.
Jesuitenmönche im 16. Jahrhundert sollen maßgeblich an der Verbreitung der Aloe- Vera Pflanze beteiligt sein. Sie waren bekannt für ihr Wissen über Pflanzenkunde und ihre Heilkräfte. Sie sorgten dafür, dass die wilde Aloe Vera Pflanze sich in Gegenden ausbreiten konnte, an denen sie ursprünglich nicht beheimatet war.

 

Was ist Aloe Vera?

Aloe Vera ist eine der wichtigsten Heilpflanze. Ihre dickfleischigen Blätter enthalten ein schleimiges Gel. Dieses hat nachweislich eine große Vielzahl an Heilwirkungen und kann innerlich wie äüßerlich angewendet werden. Der gelbe Saft (Harz) der Aloe Vera wirkt stark abführend . Die Aloe Vera kommt in zahlreichen Kosmetika, aber auch in Lebensmitteln und Alltagsprodukten zum Einsatz. Bei manchen Produkten kommt auch das ganze Blatt der Aloe Vera-Pflanze zum Einsatz.

Die Pflanze Aloe Vera

Die Aloe Vera Pflanze haben dicken, fleischige Blätter und erinnern ein wenig an Kakteen. Aber die Aloe Vera Pflanze ist ist eine Lilienart, in der Unterfamilie der Affodillgewächse.

An einer ausgewachsenen Aloe Vera Pflanze können bis zu 20 Blätter wachsen. Die Blätter der Aloe Vera Pflanze sind zwischen 40 und 50 cm lang und 6 bis 7 cm breit und rosettenförmig angeordnet. Ein Blatt der Aloe Vera Pflanze kann 1,5 bis 2 kg wiegen. Die Wurzeln der Aloe Vera Pflanze sind relativ kurz und liegen flach in der Erde.

Es gibt ca. 300 verschiedene Aloe- Arten. Doch nicht alle besitzen nachweislich Heilwirkungen. Die heilende Kraft der Aloe Vera Pflanze ist schon seid mehr als 6000 Jahren bekannt. In Ägypten wurden die ersten Aufzeichnungen zum heilenden Saft der Aloe Vera Pflanze gemacht.

Aloe Vera (Linné) bekannt als Aloe barbadensis Miller oder auch Aloe-Vera ist die Echte Aloe Pflanze . Sie zählt zu den ältesten und inzwischen auch zu den bekanntesten Heilpflanzen.

Der botanische Name Aloe Vera (Linne`) ist nach dem schwedischen Naturwissenschaftler Carl von Linné (Abgekürzt, L.) benannt.

Doch die Neuordnung von dem Taxonom Miller (Abgekürzt M.) führte dazu, das die Aloe (L) in Aloe barbedensis umbenannt wurde. Egal ob sie Aloe Linne` odeAloe barbedensis es handelt sich um ein und die gleiche Pflanze.

Weitere Synonyme für Aloe Vera Pflanze sind Aloe perfoliata, Aloe vulgaris, Aloe indica, Aloe chinensis .

Was ist Aloe Vera Gel?

Aloe Vera Gel wird aus dem Fleisch der Aloe Vera Planze gewonnen. Es besteht zu 98,5 aus Wasser. Es ist somit recht flüssig und arblos.

Wichtige Hauptbestandteile des Aloe Vera Gels sind Aloverose,auch unter dem Namen Acemannan bekannt. Das ist eine Zuckerverbindung , der verantwortlich ist ür die heilende Kraft. Daneben befinden sich im Aloe Vera Gel verschiedene Enzyme,Aminosäuren sowie Fette,und Gerbstoffe.

Aloe Vera
5 (100%) 5 votes